Spargelsaison: Google Doodle

Spargelsaison: Das Google Doodle zum Spargel

Er wächst, schmeckt und wird etwas teurer als im vergangenen Jahr: der Spargel. Im Großhandel kostet das Kilo weißer Spargel (16 bis 22 Millimeter dick) aktuell 13,27 Euro. Das ist doppelt so viel wie Anfang April 2014.

Anzeige
Spargelsaison
Spargelsaison

Heute wird die Spargelsaison offiziell eröffnet. Im letzten Jahr war die Spargelsaison bereits Ende März gestartet. Die niedrigen Temperaturen in der Karwoche und Sturm „Niklas“ setzten dem Edelgemüse in diesem Frühjahr zu.

Anzeige

Spargelsaison 2015

Ob es 2015 wieder so ein Rekordjahr wird wie 2014? Da begann die Spargelsaison offiziell so früh wie lange nicht mehr, bereits ab dem 10. April wurde vielerorts der erste Spargel auf den Markt gebracht. Es kommt zwar schon in den Tagen zuvor das köstliche Stangengemüse in den Verkauf, beheizte Felder machen es eben möglich. Und natürlich schlägt der eine oder andere Spargelgenießer nach einer so langen Wartezeit dann auch schon zu. Denn auch wenn man Spargel im Jahr zuvor eingefroren hat, dürften die persönlichen Vorräte längst aufgebraucht sein. Den mit eingefrorenen Spargel kann man die persönliche Spargel Zeit prima verlängern, ohne auf Importspargel angewiesen zu sein.

Anzeige

Warum endet die Spargelsaison am 24. Juni?

Die Spargelsaison endet am Johannistag (24. Juni), damit der Spargel noch ausreichend Zeit hat, durchzuwachsen und einen grünen Busch zu bilden. Vom 24. Juni bis zum ersten Frost sind es mindestens 100 Tage. Diese Zeit braucht der Spargel, um genügend Kraft für das nächste Jahr zu sammeln.

Anzeige