Pony Express Google Doodle

155 Jahre Pony Express: Das spielbare Google Doodle

Der Pony Express transportierte Briefe quer durch die USA und das in nur zehn Tagen, das war eine Revolution im Postversand. 

Über 3000 Kilometer unter anderem durch die Rocky Mountains und die Sierra Nevada legt der Pony Express in nie dagewesener Geschwindigkeit zurück. Ein ausgeklügeltes Staffelsystem sorgte dafür, dass die Briefe so schnell ankamen. Rund ein Jahr lang war der Pony Express die schnellste Postverbindung in Nordamerika.

Pony Express

Im Abstand von zehn Meilen wurden 157 Relaisstationen auf der Route gebaut. Der Abstand entspricht etwa die Strecke, die ein Pferd galoppieren kann, bevor es ermüdet. Die Reiter kündigten sich bereits aus der Ferne per Signalhorn an. So konnte bei ihrer Ankunft bereits ein frisches Pony für den Reiter zur Verfügung stehen. Bis zu einem Dutzendmal wechselten sie so das Pferd. Die Boten waren meist sehr junge, sehr leichte Männer. Ein Revolver gehörte zur Grundausstattung der Pony-Reiter, deren berühmtester Vertreter wohl William Cody war, später berühmt als Buffalo Bill.

Das Ende des Pony Express

Bereits ein Jahr später, im Jahr 1861, ging die erste transkontinentale Telegrafenleitung in Betrieb und machte den Pony Express überflüssig.

Spiele das Pony Express Google Doodle

Spiele Buffalo Bill und reite als Pony Express durch die Prärie. Sammele dabei die herumliegenden Briefe ein, aber weiche Kakteen und anderen Hindernissen aus. Dein Pony kannst Du mit den Cursortasten steuern. So, und nun viel Glück!

Offizielles Video über das Doodle:

Das schreiben andere:

When was the first mail delivered via the pony express (doodlefnder.org)
Pony Express – 155. Jahrestag des Pony-Express (oceparx.de)